Kreishandwerkerschaft Tuttlingen

Moltkestr. 7
78532 Tuttlingen

Tel: 07461 / 2201
Fax: 07461 / 12302

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag
von 8.00 - 16.00 Uhr
Freitag von 8.00 - 12.00 Uhr

Gesellenversammlung

Die im 3-jährigen Turnus durchzuführenden Gesellenausschusswahlen fanden im Rahmen der diesjährigen Gesellenversammlung der Karosserie- und Fahrzeugbauer-Innung für den Handwerkskammerbezirk Konstanz in den Räumen der Kreishandwerkerschaft Tuttlingen statt. Gesellenausschussvorsitzender Frank Pfob begrüßte neben seinen Ausschusskollegen auch Obermeister Josef Zepf, Tuttlingen, sowie Innungsgeschäftsführer Kurt Scherfer, welcher zunächst auf die Aufgaben des Gesellenausschusses hinwies. So ist dieser Ausschuss gemäß Satzung zunächst im Interesse eines guten Verhältnisses zwischen den Innungsmitgliedern und den bei ihnen beschäftigten Arbeitnehmern eingerichtet. Bei den sich anschließenden Neuwahlen wurden Vorsitzender Frank Pfob, Seitingen-Oberflacht, sowie sein Stellvertreter Markus Freyer, Tuttlingen, jeweils in ihren Ämtern bestätigt. Zum neuen Schriftführer wurde Karl-Heinz Rottler, Tuttlingen, gewählt. Die neu gewählten Gesellenausschussmitglieder sind beschäftigt bei Karosseriebau Zepf in Tuttlingen. Im zweiten Teil der Versammlung diskutierten die Gesellenausschussmitglieder mit den Innungsverantwortlichen aktuelle handwerkspolitische Themen und gingen weiterhin auf die künftige Arbeit des Ausschusses ein.

gv klein
Obermeister Josef Zepf (rechts) freut sich zusammen mit den Verantwortlichen des Gesellenausschusses, Vorsitzender Frank Pfob (2.v.links), seinem Stellvertreter Markus Freyer (links) und Schriftführer Karl-Heinz Rottler (2.v.rechts) auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit im Zuständigkeitsbereich der Innung.

Jahreshauptversammlung

In diesem Jahr trafen sich die Mitglieder der Karosserie- und Fahrzeugbauer-Innung für den Kammerbezirk Konstanz (Landkreise Konstanz, Rottweil, Schwarzwald-Baar, Tuttlingen und Waldshut) zur Jahreshauptversammlung im Restaurant „Hegaustern“ in Engen-Stetten. Der Schwerpunkt der diesjährigen Versammlung lag im Bereich Energieeinsparung. Diesbezüglich konnte Obermeister Josef Zepf, Tuttlingen, gleich zwei Referenten begrüßen. Neben Peter Schürmann, Handwerkskammer Konstanz, war auch Thomas Koch, Energieberatung SDL Engen, zugegen. Zuvor gab jedoch Obermeister Josef Zepf einen Abriss über das abgelaufene Geschäftsjahr. Aus wirtschaftlicher Sicht konnte das Karosserie- und Fahrzeugbauer-Handwerk zufrieden sein. Nur eine fachgerechte Unfallinstandsetzung bringt Sicherheit, so der Obermeister. Die Meisterbetriebe des Karosserie- und Fahrzeugbauer-Handwerks bieten ein optimales Verhältnis zwischen technisch einwandfreier Reparatur und möglichst niedrigen Kosten. In den Karosserie-Fachbetrieben erfolgt die Instandsetzung durch qualifiziertes Fachpersonal nach den Richtlinien und Vorgaben des Fahrzeugherstellers und den anerkannten Arbeitsmethoden des Karosserie- und Fahrzeugbauer-Handwerks. Die Karosserie- Fachbetriebe mit Schwerpunkt Pkw-Instandsetzung sind die Spezialisten für die Beseitigung von Unfallschäden einschließlich der Fahrzeuglackierung, so Josef Zepf. Unter Hinweis auf die zurückliegenden Innungsaktivitäten sowie einem Ausblick auf die wirtschaftliche Lage, die er als verhalten positiv bewertet, schloss er seinen Jahresbericht. Geschäftsführer Kurt Scherfer ging anschließend auf die Finanzen der Innung ein, die sich durchaus positiv entwickelt haben. Deshalb wurden sowohl die Jahresrechnung für das Jahr 2015 als auch der Haushaltsplan 2016 jeweils einstimmig genehmig bzw. verabschiedet. Peter Schürmann, Handwerkskammer Konstanz, und Thomas Koch, SDL Energieberatung Engen, gaben in ihren Vorträgen wichtige Informationen zum Energiebedarf und Energiebereitstellung an die Versammlungsteilnehmer weiter. Peter Schürmann zeigte detailliert auf, welche Fördermöglichkeiten es für professionelle Energieberatung und die Umsetzung von Energiesparmaßnahmen gibt, während Thomas Koch von seiner Erfahrung aus der Beratung und energetischen Optimierung von Fahrzeuglackierbetrieben berichten konnte. Unter Hinweis auf die nächsten Innungsveranstaltungen, u.a. Besuch des MAC-Museums in Singen und der Fahrt zur „automechanika“ nach Frankfurt, schloss der Obermeister eine äußerst informative Jahreshauptversammlung.
karosseriebauerjhv2016 002 klein
Peter Schürmann (Mitte) , Handwerkskammer Konstanz, bei seinem engagierten Vortrag zu Energiebedarf, Energiebereitstellung und Fördermöglichkeiten. Thomas Koch (links), Energieberatung SDL in Engen, ging in seinem engagierten Vortrag auf die Erfahrungen aus der Beratung und energetischen Optimierung von Fahrzeuglackierbetrieben ein. Obermeister Josef Zepf (rechts) konnte durch zwei exzellente Referenten wichtige Informationen an die Innungsmitglieder weitergeben.

karosseriebauerjhv2016 003 klein
Blick in die Runde der Versammlungsteilnehmer

Betriebsjubiläum Firma Alicke in Rielasingen

karosseriebauerjubalicke2016 007 klein
Kreishandwerksmeister Westlicher Bodensee und Vorstandsmitglied Hansjörg Blender (links) und Obermeister Josef Zepf (rechts) überbrachten die Grüße zum 50.-jährigen Betriebsjubiläum der Firma Alicke GmbH Karosserie + Lack in Rielasingen

karosseriebauerjubalicke2016 005 klein
Das Vorstandsmitglied der Handwerkskammer Konstanz, Hansjörg Blender (links) übergibt den Goldenen Meisterbrief an Karl Heinz Alicke (rechts

karosseriebauerjubalicke2016 006 klein
Übergabe der Jubiläumsurkunde zum 50-jährigen Betriebsjubiläum der Firma Alicke durch Vorstandsmitglied der Handwerkskammer Konstanz, Hansjörg Blender (Mitte) an Betriebsgründer Karl Heinz Alicke (links) und jetzigen Betriebsinhaber Sohn Oliver Alicke (rechts)