Kreishandwerkerschaft Tuttlingen

Moltkestr. 7
78532 Tuttlingen

Tel: 07461 / 2201
Fax: 07461 / 12302

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr
Montag - Mittwoch von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Donnerstag von 13.00 bis 18.00 Uhr

Karosseriebauerstammtisch 2018

In diesem Jahr fand der Innungsstammtisch der Karosserie- und Fahrzeugbauer-Innung für den Kammerbezirk Konstanz in den Geschäftsräumen von Obermeister Markus Stegmann in Bad Dürrheim statt. Dem im Frühjahr dieses Jahres neu gewählten Obermeister liegt sehr viel daran, den Kontakt zu den Kollegen auszubauen und Themenschwerpunkte für die künftige Innungsarbeit zu setzen. Im Rahmen dieses Stammtisches gab Geschäftsführer Kurt Scherfer noch einen Einblick in die vielseitige Dienstleistungspalette von Innung und Kreishandwerkerschaft.

Nach einer äußerst interessanten Betriebsbesichtigung der Fa. Stegmann schloss sich ein gemeinsamer Imbiss an, der mit dem Hinweis auf den nächsten Termin, der Fahrt zur automechanika nach Frankfurt am 15. September, endete. Außerdem wurde festgelegt, dass der nächste Innungsstammtisch im bei der Fa. Alicke in Rielasingen stattfinden wird.

CIMG4616klein
Zwei Experten unter sich: Sein Vorgänger im Amt Josef Zepf (links) und Obermeister Markus Stegmann (rechts)

CIMG4619klein
Blick in die Teilnehmerrunde

Jahreshauptversammlung

Die Mitglieder der Karosserie- und Fahrzeugbauer-Innung für den Kammerbezirk Konstanz, die die Landkreise Rottweil, Schwarzwald-Baar, Tuttlingen, Waldshut und Konstanz umfasst, hatten die Mitgliederversammlung im MAC MUSEUM ART & CARS in Singen. Neben dem Referat von Ass. jur. Lothar Hempel, Handwerkskammer Konstanz, zum Thema „Betrugsmaschen im Handwerk“ standen vor allem auch die Neuwahlen im Fokus der Versammlung.
Zunächst ging Obermeister Josef Zepf, Tuttlingen, in seinem Tätigkeitsbericht auf die Innungsaktivitäten des abgelaufenen Geschäftsjahres ein. Konjunkturell sprach er von einem guten Jahr. Doch stehen die Betriebe vor ständigen Investitionen im Werkstattbereich und dessen Einrichtung. Diese ergeben sich aufgrund immer modernerer Fahrzeugkarosserien mit einem stetig zunehmenden Materialmix aus Stahl, Aluminium, Kunststoffen, Carbon und vielen anderen. Dies erfordert natürlich auch die permanente Schulung des Personals, so der Obermeister. Vor dem Hintergrund eines sich abzeichnenden Facharbeitermangels müssen noch mehr Anstrengungen unternommen werden, um an geeigneten Nachwuchs zu kommen. Praktikumsplätze böten ein gutes Mittel, den Beruf des Karosserie- und Fahrzeugbauers den interessierten Jugendlichen näherzubringen, so der Obermeister abschließend.
Bei den nachfolgenden Neuwahlen stellte sich Obermeister Josef Zepf nach fast drei Jahrzehnten im Ehrenamt nicht mehr zur Wiederwahl. Als sein Nachfolger wurde Markus Stegmann, Bad Dürrheim, gewählt. In ihren Ämtern wurden bestätigt:
Stellv. Obermeisterin: Petra Laibach, Radolfzell
Vorstandsmitglieder: Oliver Alicke, Rielasingen
Andreas Uhl, VS-Weigheim
Erik Geiselmann, Tuttlingen
Rechnungs- und Kassenprüfungsausschuss: Guido Slongo, Rottweil, und Patrick Störk, Wutöschingen-Degernau.
Von geordneten Finanzen wusste dann auch Kassenprüfer Patrick Störk zu berichten, so dass nach Vortrag durch Geschäftsführer Kurt Scherfer die Jahresrechnung und der Haushaltsplan jeweils einstimmig verabschiedet, bzw. beschlossen werden konnten.
Josef Zepf erhielt anschließend aus den Händen von Handwerkskammerpräsident Gotthard Reiner die Goldene Ehrennadel der Handwerkskammer Konstanz überreicht. Er brachte damit die Verdienste des scheidenden Obermeisters zum Ausdruck, der von 1990 – 1996 stellvertretender Obermeister und danach 22 Jahre Obermeister der Innung war. In diesen Zeitraum fiel auch die Fusion der beiden Innungen aus Tuttlingen-Rottweil und Konstanz (umfasste die Landkreise Konstanz, Schwarzwald-Baar und Waldshut).
Im abschließenden Referat des Abends brachte der Spezialist im Wettbewerbsrecht der Handwerkskammer Konstanz, Ass. jur. Lothar Hempel, den anwesenden Innungsmitgliedern die „Betrugsmaschen im Handwerk“ anhand praxisbezogener Beispiele näher.
Unter Ausblick auf die nächsten Innungsaktivitäten schloss Obermeister Markus Stegmann die sehr informative Jahreshauptversammlung, die mit einer Führung durch die aktuelle Ausstellung „Starke Frauen“ begonnen hatte.

JHVklein
Von links nach rechts: Obermeister a.D. Josef Zepf, Präsident Gotthard Reiner, Kassenprüfer Guido Slongo, Vorstandsmitglied Erik Geiselmann, Obermeister Markus Stegmann, Vorstandsmitglied Oliver Alicke, Kassenprüfer Patrick Störk, Vorstandsmitglied Andreas Uhl und Geschäftsführer Kurt Scherfer.

Gesellenversammlung

Die im 3-jährigen Turnus durchzuführenden Gesellenausschusswahlen fanden im Rahmen der diesjährigen Gesellenversammlung der Karosserie- und Fahrzeugbauer-Innung für den Handwerkskammerbezirk Konstanz in den Räumen der Kreishandwerkerschaft Tuttlingen statt. Gesellenausschussvorsitzender Frank Pfob begrüßte neben seinen Ausschusskollegen auch Obermeister Josef Zepf, Tuttlingen, sowie Innungsgeschäftsführer Kurt Scherfer, welcher zunächst auf die Aufgaben des Gesellenausschusses hinwies. So ist dieser Ausschuss gemäß Satzung zunächst im Interesse eines guten Verhältnisses zwischen den Innungsmitgliedern und den bei ihnen beschäftigten Arbeitnehmern eingerichtet. Bei den sich anschließenden Neuwahlen wurden Vorsitzender Frank Pfob, Seitingen-Oberflacht, sowie sein Stellvertreter Markus Freyer, Tuttlingen, jeweils in ihren Ämtern bestätigt. Zum neuen Schriftführer wurde Karl-Heinz Rottler, Tuttlingen, gewählt. Die neu gewählten Gesellenausschussmitglieder sind beschäftigt bei Karosseriebau Zepf in Tuttlingen. Im zweiten Teil der Versammlung diskutierten die Gesellenausschussmitglieder mit den Innungsverantwortlichen aktuelle handwerkspolitische Themen und gingen weiterhin auf die künftige Arbeit des Ausschusses ein.

gv klein
Obermeister Josef Zepf (rechts) freut sich zusammen mit den Verantwortlichen des Gesellenausschusses, Vorsitzender Frank Pfob (2.v.links), seinem Stellvertreter Markus Freyer (links) und Schriftführer Karl-Heinz Rottler (2.v.rechts) auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit im Zuständigkeitsbereich der Innung.

Betriebsjubiläum Firma Alicke in Rielasingen

karosseriebauerjubalicke2016 007 klein
Kreishandwerksmeister Westlicher Bodensee und Vorstandsmitglied Hansjörg Blender (links) und Obermeister Josef Zepf (rechts) überbrachten die Grüße zum 50.-jährigen Betriebsjubiläum der Firma Alicke GmbH Karosserie + Lack in Rielasingen

karosseriebauerjubalicke2016 005 klein
Das Vorstandsmitglied der Handwerkskammer Konstanz, Hansjörg Blender (links) übergibt den Goldenen Meisterbrief an Karl Heinz Alicke (rechts

karosseriebauerjubalicke2016 006 klein
Übergabe der Jubiläumsurkunde zum 50-jährigen Betriebsjubiläum der Firma Alicke durch Vorstandsmitglied der Handwerkskammer Konstanz, Hansjörg Blender (Mitte) an Betriebsgründer Karl Heinz Alicke (links) und jetzigen Betriebsinhaber Sohn Oliver Alicke (rechts)